Symbolbild Dokumentation con4gis-Travelcosts

Fahrtkostenrechner für Taxis oder Mitfahrzentralen einrichten

Tarife flexibel konfigurieren

Mit dem IOTravelCostsBundle kann ein Fahrtkostenrechner eingebunden werden, den Taxiunternehmen, Mitfahrzentralen oder Carsharing-Anbieter als Mehrwert für ihre Kunden innerhalb der eigenen Website anbieten können.

Die Tarife des Anbieters können flexibel im Contao-Backend konfiguriert werden.

Wichtig: Für die Nutzung dieses con4gis-Bausteins wird ein Schlüssel unseres Dienstes con4gis.io benötigt. Den kannst Du unter con4gis.io buchen.

Den Fahrtkostenrechner einrichten

1. Fahrtkosten-Tarif anlegen

Beispiel Fahrtkosten-Tarif anlegen
Zum Vergrößern Bild bitte anklicken
  • Klicke im Contao-Menü unter con4gis 7 auf "Dashboard" und dann auf das Icon mit dem €-Zeichen um die Tarife zu konfigurieren.
    Hinweis: Das Dashboard gibt es ab con4gis 7. Die Vorteile und Funktionen erklären wir Dir im Menüpunkt Dashboard.
  • Unter con4gis 6 kannst Du direkt im Contao-Menü im Bereich con4gis.io - Fahrtkosten auf "Tarife" klicken.
  • Klicke auf "Neuer Fahrtkosten-Tarif" und wähle eine Bezeichnung des Tarifs. Danach müssen die Preise pro Kilometer angegeben werden.
  • Anschließend können noch Einstellungen zum "Preis für Zeit" und Zeiteinstellungen getätigt werden.

2. Fahrtkosten-Einstellungen

Allgemeines

Nachdem nun ein Tarif angelegt wurde beschäftigen wir uns mit den Fahrtkosten-Einstellungen.

  • Klicke im Dashboard bzw. im Contao-Menü auf den Menüpunkt "Einstellungen".
  • Klicke auf "Neue Fahrtkosten-Einstellung" und lege eine Bezeichnung für die Einstellungen fest.
Fahrkostenrechner Bounding Box Begrenzung
Zum Vergrößern Bild bitte anklicken

Begrenzung durch Bounding-Box

Der Einzugsbereich für die Fahrtkostenberechnung kann durch eine Bounding-Box begrenzt werden das heißt, dass nur in einem bestimmten Bereich die Tarifberechnung zur Verfügung steht (z.B. ein Stadtgebiet). Zur Einschränkung des Bereichs klicke auf das Geopicker-Symbol und wähle die Begrenzungen für den linken, unteren, rechten und oberen Breitengrad aus.

Beispiel Fahrtkosten-Tarif Auswahl
Zum Vergrößern Bild bitte anklicken

Tarif auswählen

Um die zuvor angelegten Tarife mit den Einstellungen zu verknüpfen müssen wir nun die Tarife auswählen.

Beispiel Einstellungen der Oberfläche
Zum Vergrößern Bild bitte anklicken

Einstellung der Oberfläche

In den Einstellungen für die Oberfläche kannst Du wählen welche Schaltflächen Dir nachher im Frontend angezeigt werden sollen. Außerdem lassen sich hier auch die Art der Kostenberechnung und die Anzahl der Adressvorschläge einstellen.

Beispiel Einstellungen für den Fokus
Zum Vergrößern Bild bitte anklicken

Einstellungen für den Fokus

In diesem Schritt kann ein Fokus auf ein Zentrum gelegt werden auf das sich die Suche fokussieren soll. Die Auswahl des Zentrums funktioniert ähnlich wie beim Wählen der Bounding-Box mithilfe des Geopickers. Hier musst Du einen Längen- und einen Breitengrad im Geopicker wählen um das Zentrum zu definieren.

Beispiel Benutzerdefinierte Einstellungen
Zum Vergrößern Bild bitte anklicken

Benutzerdefinierte Einstellungen

In den benutzerdefinierten Einstellungen kannst Du Texte für Fehlermeldungen im Frontend selbst einpflegen. Dazu gehören Fehlermeldungen wie "Die gesuchte Adresse liegt außerhalb des Einzugsbereichs" oder Fehler bei der Adresssuche wie "Es wurde keine Adresse zu ihrer Suche gefunden".

Des Weiteren können ein Platzhalter im Suchfeld, eine Sprache und die Währung der Tarife gewählt werden.

Beschreibung der Tarife
Zum Vergrößern Bild bitte anklicken

Beschreibung der Tarife

Dem Benutzer des Fahrtkostenrechners sollen i.d.R. Informationen über die angewendeten Tarife geben werden. Dies kann im Bereich für die "benutzerdefinierte Tarifbeschreibung" individuell eingetragen werden. Hierfür bitte zuvor den Button "benutzerdefinierte Darstellung" ausgewählen.

Außerdem kannst Du auswählen ob die Tarifbeschreibung im Frontend dauerhaft angezeigt oder erst nach der Berechnung des Tarifs hinzugefügt werden soll.

3. Module im Backend anlegen

Beispiel Fahrtkostenrechner Modul anlegen
Zum Vergrößern Bild bitte anklicken

Nun musst Du zwei Module im Contao-Backend anlegen. Einmal das Modul Fahrtkostenrechner und einmal das Modul Fahrtkosten-Tarife. Sie befinden sich im Modultypen-Dropdown unter "con4gis".

4. Module im Artikel einbinden

Als letzten Schritt bindest Du die eben erstellten Module auf Deiner Seite ein.

Lege im Contao-Menüpunkt "Artikel" auf Deiner gewünschten Seite ein neues Element mit Elementtyp "Modul" und Deinem Modul "Fahrtkostenrechner" an. Das gleiche gilt für das Modul "Fahrtkosten-Tarife". Nach dem Abspeichern befindet sich der Fahrtkostenrechner mit allen zuvor gemachten Einstellungen auf Deiner Seite.