Symbolbild Dokumentation con4gis-Rerservation

Events verknüpfen

Verknüpfe Deine Contao-Events mit con4gis Reservation.

 

Neues Reservierungsart erstellen

Als Erstes legst Du eine neue Reservierungsart mit dem Objekttyp "Events" an. Anschließend musst Du ein paar Grundeinstellungen festlegen, hier kannst Du entscheiden, ob das Event im laufendem Termin buchbar sein soll. In unserem Beispiel können die laufenden Termine nicht gebucht werden. Denke daran, wenn Du diese Checkbox anhakst, müssen Deine Events in der Eventliste angezeigt werden, auch wenn sie schon begonnen haben.

 

Contao-Event verknüpfen

Nachdem Du eine Reservierungsart für die Events angelegt hast, musst Du Deine bestehenden Events verknüpfen.

Dazu gehst Du in die Contao-Events im Backend und klickst auf das Kalender-Icon am Event.

Falls noch kein Event vorliegt, dann klicke auf „Neues“, das weiße Plus-Symbol mit grünem Hintergrund, um ein neues Event zu erstellen.

 

 

Contao-Event einstellungen

Für die Verknüpfung müssen in einer neuen Maske noch ein paar Einstellungen gemacht werden. Der Veranstaltungsort, Referent*innen, Themen und die Zielgruppen, die im Vorfeld angelegt wurden, können hier ausgewählt und dem buchbaren Event zugeordnet werden. Des Weiteren müssen noch die Reservierungsart ausgewählt und die minimale und maximale Teilnehmerzahl hinterlegt werden. Sind alle Einstellungen getätigt, kannst Du speichern und schließen.

 

 

Teilnehmereinstellung

Anschließend kannst Du die minimale und maximale Teilnehmerzahl pro Buchung angeben. Möchtest Du die Teilnehmerzahl pro Buchung einschränken oder aufstocken, müssen hier Anpassungen vorgenommen werden. In unserem Beispiel behalten wir die Standardangaben.

 

 

Teilnehmeroptionen

Im folgenden Segment können Angaben zu Zusatzleistungen gemacht werden, die im Backend unter Optionen (Leistungen) angelegt werden können. Anschließend werden die Leistungen und Optionen hier in den Reservierungsarten zugeordnet. Auch der Veranstaltungsort wird im Backend unter Veranstaltungsort angelegt und an dieser Stelle mit der Reservierungsart verknüpft.

 

 

Module und Verknüpfung

Damit deine Events auch im Frontend buchbar sind, müssen wir in den Modulen der Events ein anderes Template wählen. In diesem werden die verknüpften Informationen und ein „Buchungsbutton“ mit ausgeliefert. Im Event-Liste Modul wählen wir das Template „event_list_with_reservation“ aus.

Auch das Modul der Event-Leser*innen muss auf ein anderes Template umgestellt werden. Im Event-Leser-Modul wählen wir das Template „event_full_with_reservation“ aus.

 

Template

Auch das Modul der Event-Leser*innen muss auf ein anderes Template umgestellt werden. Im Event-Leser-Modul wählen wir das Template „event_full_with_reservation“ aus.

 

Frontend-Ansicht

Damit der Button auch im Frontend erscheint, müssen wir das richtige Buchungsmodul in den con4gis-Einstellungen hinterlegen. Dazu klicken wir auf Dashboard im Contao-Backend und dann auf Einstellungen im con4gis-Dashboard.

Anschließend können wir unter Einstellungen zu den Reservierungen die Weiterleitung zum Reservierungsmodul hinterlegen. Wir wählen die Seite aus, auf der das Reservation-Modul für die Events eingebunden ist.  

Sind die Module im Frontend eingebaut, wird das Event nun als buchbar angezeigt und mit den Informationen aus der Rerservierungsart ergänzt.

 

Listenansicht:

 

Detailansicht:

Über den Reservieren-Button kommt man nun direkt ins richtige Buchungsformular.