Symbolbild Installation con4gis

Installiert Euch Contao 4 und dann die Bundles, die Ihr für Eure Anwendung braucht.

Kurzbeschreibung

Contao installieren

Die offizielle Dokumentation findet Ihr hier: https://contao.org/de/download.html

Installation Contao 4

Die Installation von Contao 4 ist inzwischen auch sehr einfach geworden. Wichtig ist, dass Euer Webhoster Composer unterstützt und eine aktuelle PHP Version installiert ist. In Eurem Hosting-Paket muss der "Document Root" auf das Unterverzeichnis "web" Eures Webspaces verweisen.

Im Downloadbereich auf der contao.org Seite könnt Ihr Euch den Contao-Manager herunterladen und die Phar-Datei in das web-Verzeichnis schieben. Danach ergänzt Ihr die *.phar um ein .php. Also im Normalfall contao-manager.phar.php und genau diese Datei ruft Ihr dann im Browser auf. Alle weiteren Schritte sind dann komfortable über die Oberfläche möglich. Über den Manager könnt Ihr dann auch direkt die gewünschten con4gis Bausteine installieren.

Wer die Wahl hat, sollte auf eine aktuelle PHP-Version setzen (>= 7.2). Außerdem ist es ratsam wenn möglich die aktuelle LTS-Version (Long Term Support) einzusetzen.

Installation Contao 3

Contao 3 könnt Ihr wie auf contao.org beschrieben schnell und einfach installieren. Für die con4gis Module solltet Ihr die Contao Erweiterungsverwaltung benutzen und Euch darüber die Bausteine die Ihr braucht installieren. Wenn Ihr eine einfache Kartenanwendung aufbauen möchtet, müsst Ihr lediglich con4gis_maps3 installieren. Die von Maps3 benötigten Pakete, werden dann automatisch mitinstalliert.

Wichtig: die con4gis Extensions für Contao 3 entsprechen nicht dem neuesten Entwicklungsstand. Die con4gis Extensions werden nicht mehr weiterentwickelt. Ihr solltet wenn möglich zu Contao >= 4.4 wechseln, denn auch die letzte Contao 3 Version (3.5) erhält ab Mai 2019 keine sicherheitsrelevanten Updates mehr und sollte spätestens dann nicht mehr verwendet werden (Contao Releaseplan).

Mehr auf: https://contao.org/de/

con4gis installieren

Mindestanforderungen

Contao LTS 4.4.x - Für Contao 3 nutzt die con4igs_maps3 Extension.

Hinweis zur Installation der con4gis-Bausteine

Wenn Ihr „ con4gis-Bausteine“ nicht über den Contao Manager, Composer und das Contao 3 ER (Extension Repository) installiert, beachtet bitte, dass Ihr auch die aktuelle Version von „con4gis-Core“ mitinstallieren müsst. Der Core-Baustein wird immer benötigt.

Beispiel für Backendansicht mit Modul con4gis-Core
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

con4gis-Core

Das Modul con4gis-Core enthält alle Bibliotheken und Hilfsfunktionen der Module des con4gis-Baukastens. Es ist generell bei jeder Installation einer con4gis-Erweiterung automatisch integriert und erscheint prüfbar im Backend-Menü unter dem Menüpunkt Info & Hilfe im Bereich „con4gis X.X - Baukasten“ über den zusätzlich installierten con4gis Bausteinen.

Zusätzlich sind hier hilfreiche Links und Tools aufgeführt. Diese bieten Euch weitere Möglichkeiten, die verschiedenen Systeme ohne langes Suchen zum Ergänzen Eurer eigenen Projekte optimal einzusetzen.

FAQs zur Installation