Symbolbild Dokumentation con4gis-Maps

con4gis-Maps Dokumentation

Die Erweiterung con4gis-Maps ist das wichtigste Modul des con4gis-Baukastens, wenn  Du schnell und einfach Karten in Dein Contao-Projekt einbinden möchtest. con4gis-Maps setzt dabei auf die freie weltweite Geodatenbank OpenStreetMap und unterstützt das Einbinden verschiedener Kartendienste in Contao Websites. Die Einbindung erfolgt über die OpenSource Javascript-Bibliothek OpenLayers. Es setzt zudem auf Nominatim, OSRM und die Overpass-API.

Diese Dokumentation geht nicht auf jede einzelne Funktionalität von con4gis-Maps ein, da diese unserer Meinung nach größtenteils aus den Feldbeschreibungen hervor gehen. Stattdessen skizzieren und beschreiben wir die Verwendung und den groben Ablauf anhand von Beispielen. Wir möchten Dir dadurch ermöglichen relativ schnell zum gewünschten Ergebnis zu kommen und dabei gleichzeitig die grundlegenden Zusammenhänge der einzelnen Backend-Module zu erlernen.

Nach Installation der con4gis-Maps-Erweiterung erscheinen im Backend-Menü verschiedene Menüpunkte, auf die wir in dieser Dokumentation entsprechend eingehen.

Viele Nutzer von Contao-Websites benötigen eine einfache Anfahrtskarte. Aus diesem Grund haben wir hier eine Anleitung für die Einrichtung einer solchen Anfahrtskarte mit Contao und con4gis-Maps für Dich zusammengestellt.

Grundsätzliches

Da con4gis-Maps auf verschiedene freie GIS-Werkzeuge aufbaut (Basiskarten, Such- und Routingmaschinen, sowie Abfragen der OpenStreetMap-Datenbank werden standardmäßig über das Internet geladen), beachte bitte die aktuellen Nutzungsbedingungen der verschiedenen Anbieter. Wir weisen Dich im Backend von Contao daraufhin und binden die aus unserer Sicht richtigen Lizenzinformationen in die Karte ein. Wenn Du die Lizenzinformationen ausblendest und/oder veränderst, wenn bei Deinem Internetprojekt mit hohem Traffic zu rechnen ist, oder es sich um ein kommerzielles Projekt handelt, solltest Du Dir als Betreiber der Website immer die Mühe machen, die Nutzungsbedingungen explizit zu prüfen.

Menüpunkte nach Installation con4gis-Maps
Zum Vergrößern Bild anklicken

Die Backend-Module

Nach Installation der con4gis-Maps-Erweiterung erscheinen im Backend-Menü die neuen Menüpunkte:

  • Basiskarten
  • Lokationsstile
  • Kartenlayout
  • Kartenprofile
  • Kartenstruktur
  • Kartenstruktur: Quelltabellen