Symbolbild Dokumentation con4gis-Maps
Zum Vergrößern Bild anklicken

Kartenstrukturen: Quelltabellen

In diesem Backend-Bereich kannst Du Quelltabellen definieren, die dann von Kartenstrukturen des Typs "Aus anderer Tabelle" verwendet werden können. Standardmäßig gibt es hier bereits drei Einträge: Mitglieder, Events und Inhaltselemente. Diese sind vorkonfiguriert und können direkt verwendet werden. Im Folgenden werden die einzelnen Abschnitte erläutert, damit Du auch eigene Quelltabellen erstellen kannst.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Allgemeine Daten

In den allgemeinen Daten kann zunächst ein Name zur Identifizierung der Quelltabelle angegeben werden. Dieser Name wird dann zur Auswahl im Kartenstrukturelement angezeigt. Weiterhin muss die Tabelle ausgewählt werden, aus der Daten geladen werden sollen.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Elterntabellen (optional)

In diesem Bereich kann eine Elterntabelle angegeben werden, anhand derer die Auswahl aus der eigentlichen Quelltabelle eingeschränkt werden kann. Bei den Events (tl_calendar_events) ist dies zum Beispiel der zugehörige Kalender (tl_calendar). Dadurch kann im Kartenstrukturelement spezifiziert werden, dass etwa nur Events aus einem oder mehreren bestimmten Kalendern geladen werden sollen.

Nach der Auswahl einer Elterntabelle müssen die Felder ausgewählt werden, die im Kartenstrukturelement für diese Art der Einschränkung zur Verfügung stehen sollen. Weiterhin müssen die Felder angegeben werden, die die Verknüpfung zwischen der Elterntabelle und der Kindtabelle realisieren. In der Kindtabelle ist dies meist eine "pid", die auf die ID eines Datensatzes der Elterntabelle zeigt.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lokation (setzen Sie entweder X- und Y-Koordinate oder Geolokation)

Dieser Abschnitt bildet die Georeferenzierung der Quelltabelle ab. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder können zwei Felder angegeben werden, aus denen im WGS-84-Format Längen- und Breitengrad ausgelesen werden; alternativ kann ein einzelnes Feld angegeben werden, welches beide Koordinaten enthält. Eine dieser beiden Möglichkeiten ist notwendig, damit die Daten in der Karte dargestellt werden können.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zuordnung der Tabellenspalten (optional)

Im letzten Bereich können Felder angegeben werden, aus denen weitere Daten wie das Kartenlabel, der Lokationsstil oder ein Tooltip generiert werden können. Diese Angaben sind nicht notwendig, sondern dienen dazu, bei Bedarf weitere Informationen darstellen zu können. Falls diese Felder nicht gesetzt werden, greifen die Einstellungen am Kartenstrukturelement, welches diese Quelltabellenkonfiguration anbindet.

Zudem wird hier der Mechanismus definiert, der die Popups der Karte befüllt.